English

Referenzen und Arbeitszeugnisse

Ob  Manager oder Berufsanfänger – jeder Arbeitgeber ist selbstverständlich immer daran interessiert zu erfahren, wie ein Mitarbeiter sich im Arbeitsalltag beim letzten Arbeitgeber so verhalten hat.

Ein Arbeitszeugnis steht in Deutschland sowieso jedem zu, der seinen Arbeitgeber verlässt. Insbesondere Berufsanfänger und auch Praktikanten sollten darauf achten, dass Ihnen ein solches auch ausgehändigt wird.

Je weniger Berufserfahrung man vorweisen kann, desto wichtiger wird es, die bisherigen Tätigkeiten und Erfolge möglichst ausführlich darzustellen.

Hin und wieder werden Referenzen auch direkt gefordert. Dann ist es Vorteilhaft, wenn man bereits vor Verlassen des Unternehmens mit einem Vorgesetzten gesprochen hat, um herauszufinden, ob er/sie eventuell zur Abgabe einer solchen bereit wäre. Oft besteht das ganze aus einem kurzen Telefongespräch zwischen altem und neuem Chef. Somit ist es wichtig, vorher abzuklären, ob ein solcher Anruf überhaupt willkommen wäre, sonst beginnt das Gespräch bereits mit einem negativen Unterton.

Insbesondere jemand, der im Ausland tätig war, wo Arbeitszeugnisse nach Deutschem Gebrauch und Regeln nicht üblich sind, sollte auf die Möglichkeit einer persönlichen Referenz nicht  verzichten.

Be Sociable, Share!
  • Twitter
  • Facebook
  • StumbleUpon
  • Delicious
  • LinkedIn
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Myspace
  • Reddit
  • Tumblr

All Entries Bewerbung Deutsch